Immer Ärger mit Rauchmeldern!

Beste Rauchmelder bei ►  Amazon   ►  Ebay

Rauchmelder sind ja eigentlich eine wirklich gute Idee. Vor allem die mit 10 Jahres Batterie – oder vielleicht doch nicht?

Ärger mit Rauchmeldern

Immer Ärger mit Rauchmeldern !

Beste Rauchmelder ►  Amazon   ►  Ebay

 

Hier Rauchmelder Vergleich

 

54 comments

  • Die Batterieverrieglung ist insoweit sinnvoll weil oftmals bei Piepereireien wegen leerer Batterien diese entfernt werden um wieder schlafen zu können. Bekommt in Gebäuden mit vielen Arbeitskollegen noch mehr gewicht, die müssen zwar nicht schlafen aber „nervt“.
    Batterie also raus, Rauchmelder der Ordnung halber wieder ran und keiner denkt mehr daran… Bleibt dann bis zum nächsten Brand ohne Batterie…

  • +Dennis Kubik die mechanische Verriegelung macht Sinn. Die elektronische erscheint eher fraglich…. Wie man in diesem Beispiel sieht. Kein normaler Mensch wird den Fehler finden, wenn der zapfen abgebrochen ist! Grrrr.

  • Der Batterieschalter dient wohl dazu, dass die Eingelegten Batterien nicht schon im Handel leer werden. Total bedeppert, chinesen lösen das mit einem PlasteStreifen zum Rausziehen

  • naja, is halt 3-fach abgesichert.
    1. Es läßt sich nur in der Halterung korrekt einrasten wenn Batterie eingelegt
    2. Der Schalter dient zur Absicherung das alles korrekt sitzt
    3. Der testknopf dient als letzte Kontrolle auf sichere Funktion und zwischendurch auf batterie-check

    klar, etwas viel Umstand aber DAS riesen Problem kann ich persönlich jetzt nicht erkennen, zumal es um die eigene sicherheit geht…..Da kann man doch mal a knöpfli mehr drücken, oder? 😉

  • Man könnte jetzt natürlich etwas mit Dioden und Kabeln als Batterientlastung überlegen, sodass die Lithiumzelle die in Messgeräten nicht selten zu findenden 20 Jahre hält. Aber das gibt ja kein Siegel…

  • Sehe ich nicht so. In dem konkreten Fall führte der elektrische Kontakt dazu, dass der Rauchmelder inaktiv an der Decke hing (weil der Zapfen abgebrochen war).

  • Ja ok in dem Fall muss ich dir recht geben. Obwohl das ehr ein materieller Fehler ist.
    Hast also doch a knöpfli zu viel gedrückt , das hat das Sicherheitssystem dann auf hardwareebene ausgehebelt. 🙂

  • Falsch! Es ist kein sicheres gerät im sinne von wird sicher immer gehen (availability) sondern ein sicheres gerät im sinne von ich werde nicht sterben(safety).
    Nach Handbuchlesen weiß „Kunde“ das erst wenn er den Test Knopf gedrückt hat und der Ton zu hören war er safe ist.
    Safety und availability sind natürliche Feinde. Hier ging halt die availability etwas flöten zugunsten der safety.

  • Bei meinen Nest Protect smart home Rauch und co melder muss man wenn man ihn auspackt ein plastikstreifen aus dem Batteriefach ziehen dann ist er aktiv . Ein video ist auf meinem Kanal 😄

  • wenn man keine ahnung von der materie hat dann soll man die finger davon lassen, schonmal die normen für die VDE 0833 teil 2 oder die EN 14604 gelesen ?!

  • +Kingwall muss ich eine Sache für sinnvoll halten, weil sie in der Norm steht? Ich erlaube mir manchmal eine norm abweichende Meinung.

  • Habe von einem anderen Hersteller mehrere 100 Rauchmelder mit 10 Jahresbatterie zurückgeschickt. Wer an die 10 Jahresbatterie für Rauchmelder glaubt, der glaubt auch an den Sandmann.

  • Leider sind das auch meine Erfahrungen. Hm. Räusper. Von welchem Hersteller – kannst mir´s auch per privater Nachricht schicken (siehe Impressum).

  • Das größte Ärgernis für mich liegt darin das es scheinbar unmöglich ist einen Rauchmelder zu entwickeln der tatsächlich nur bei Rauch auslöst. Hab mal gelesen wie jemand in einem Forum schrieb das man schon Rauchmelder kaufen kann die erst dann auslösen wenn Rauch *plus* höhere Temperaturen festgestellt werden, nur in Deutschland müsse der Hersteller das in Rauch *oder* höhere Temperatur ändern, ansonsten würde der Hersteller keine Zulassung für den Rauchmelder bekommen. Keine Ahnung ob das wahr ist oder nicht.

  • Tasterli rofl – geben schöne Trojaner ab die Dinger.Zumindest die neuen die einem Aufgezwungen werden – mit haufenweise Sensoren^^

  • Also unser „Neuer“ vom Vermieter aufgezwungen bekommener Rauchmelder hatte das sogar der Firma gemeldet wenn du ihn abgeklebt hast – und dann hat einer von Techem bei dir geklingelt ^^
    Mit der Begründung das ein Fehlalarm beim kochen nicht mehr ausgelöst werde.
    (was ich sogar bestätigen kann) Wie sie das gemacht haben weiß ich jedoch nicht.

  • Volker, meinst Du eine Prüfung für zertifizierten Schwachsinn? Hier geht es doch um Logik, und nicht um ein Zertifikat für unpraktische Technik.

  • Der kontaktschalter dient der Abschaltung bei Lagerung und zum Abschalten bei Fehlalarm.
    Mal auf den 10Jahre Lithium Nachlese… da steht „10 Jahre Lagerbar“ zumindest bei den Varta… die Industrials 10 Jahre sind auch mit einer Lagerfähigkeit 10 Jahre MHD angegeben… das ist LAGERUNG nicht NUTZUNG!!! Natürlich braucht sich die Batterie schneller als 10 J auf wenn sie in Betrieb ist… erst recht wenn der Melder Jährlich geprüft wird….oder mal einen Fehlalarm hat.

  • Zerobrain das wird doch nicht etwa eine Werbestrategie des Herstellers sein…..Blödsinniger weise steht groß drauf „10 Years in Storage IDEAL FOR SMOKE ALARMS“ hm…eigentlich sinnlos länger als 4 bis 5 Jahre hat bei mir noch keine gehalten

  • Außerdem sind die dafür gut, das wenn man ihn bei defekt einschickt, das ganze Paket nicht die ganze Zeit piept.

  • Hatte auch die Abus, alle entsorgt – 9V-Batterien sind ja teurer als Zahngold und obendrein sind sie unzuverlässig. Habe seit 2014 etliche Hager TG522A, bisher noch alle fit. Nettes Detail: Wenn man ihn drückt, hält er für 15 Minuten die Klappe, perfekt, wenn es in der Küche mal raucht. Fehlalarme sind bisher auch nicht vorgekommen.

  • Is klar, 9 weitere Idioten drücken Daumen hoch für den Ersten. Schade, daß solche unverschämten Ärsche wie Ihr anonym seid!

  • Jau, man könnte aber auch direkt ein vernünftiges Produkt kaufen. Zerobrain hat das gleiche Lehrgeld wie ich bezahlt, denke ich.

  • Gewöhnlich gibt’s an Zimmerdecken Strom, meist 4 💡.
    Es wäre doch logisch die Dinger mit Netzstrom zu betreiben+ nur als Notlauf 1 Akku, Kondensator, 🔋1gebaut wäre.
    Professionelle Anlagen laufen ja auch so.

  • Ne, wenn man auf die Leiter klettert, um das abzuschrauben, dann nimmt man es runter und lässt es unten, bis man wieder eine Batterie reingemacht hat. Wieso sollte man das leere Teil (ich hab welche, da geht das) wieder ranfummeln?

  • Also diese ganzen Zusatzfunktionen könnten mehrere Gedankengänge haben z.b. irgendeiner sieht so ein “Feuermelder” im Flur und klaut sich die Batterie raus,
    Oder wie das so ist ,man braucht schnell 9 Volt Block Batterie, hat keinen und nimmt die vom Rauchmelder ,von da guter Gedankengang, dass man diesen Deckel dann nicht mehr zu bekommt.
    Dieses mit dem VerrigelungsTaster, dieser Gedankengang ist auch sehr gut, es gibt z.b. die Situation es gibt einen Fehlalarm bzw Falschalarm,den man natürlich durch auf den Knopf drücken deaktivieren kann, wissen einige vielleicht auch nicht, aber es gibt auch immer Leute die drehen das Ding dann einfach ab legen das auf dem Wohnzimmertisch ,fahren weg das Ding geht los die Feuerwehr kommt das Ding hat nicht ordnungsgemäß unter die Decke gehangen und du bezahlst die ganzen Feuerwehreinsatz.
    ———–
    Also dass der Rauchwarnmelder beim Abschrauben von der Decke sich abschaltet ist eigentlich auch sehr gut.
    Ich glaube da sind die jetzt auch erst später hinter gekommen, bei den neueren Modellen, weil es natürlich extrem viele FehleEinsätze der Feuerwehr gibt,seit der Pflicht.
    Ichh würde einen empfehlen wo die Batterie fest eingebaut ist und dann würde ich noch einen empfehlen der beim Testen auf den Knopf nicht den regulären ohne abgibt sondern einen leiseren Ton abgibt.
    also ich habe bisher zwei vom Vermieter bekommen ,der eine der mir die Feuerwehr ins Haus geschickt hat und den anderen und den würde ich auch empfehlen bzw das baugleiche Modell aber kann natürlich sein dass es jetzt innerhalb von fünf Jahren natürlich noch bessere Alternativen gibt
    Xeltys Lempa 10 Jahre Rauchmelder VDS geprüft lithium Batterie Hergestellt in Deutschland/ Baugleich:Detectomat SRW 3000, Gloria RWM-10, HDv Sensys

  • Ich bleibe bei Rauchmeldern wo man die Batterie austauschen kann. Nutze Varta Akkus dort und bin zufrieden. Hoffentlich gibt es weiterhin diese Rauchmelder.

  • Was machst du, wenn dein Rauchmelder merkt, daß die Batterie leer wird und deshalb alle paar Minuten ein Warnsignal abgibt? Du kannst ja die Batterie nicht wechseln oder herausnehmen. Um die Nerven zu schonen gibt es da dann nur eins: den Rauchmelder von der Decke nehmen und mit einem schönen großen Hammer ausschalten.
    Meine Eltern (beide über 80) haben so ein 10-Jahres-Scheiß-Ding an der Decke hängen. Der Hammer liegt bereit.

  • rauchmelder, die elfunddrölfzigste… du bist bei weitem nicht der einzige, der sich mit solchen plärrteilen herumschlägt. vor 18 monaten hab ich meine neue wohnung gezogen, stand: neubau! jeder raum hat seine alarmquäke. auffallen tun sie ja nicht, weiss auf weiss ist kleine schlechte tarnung! nach drei monaten mein erstes erlebnis, morgens, kurz nach 2…JAUL! direkt über meinem müden haupt macht das ding luftalarm. bei dunkelheit leicht festzustellen: kein feuer. also fluchen, ohne brille herumtappen, irgendwas zum klettern suchen und das ding von der decke gefriemelt und weiterschlafen.
    am nächsten tag der verträumte blick in das ding, natürlich mit demontiertem 9-v-block-letzterer ist leer, bringt irgendwas mit 6 volt am ungeeichten multimeter. kein wunder, der hersteller, vermutlich hop-sing in shenzan, hat die billigste batterie verbaut, die der weltmarkt hergibt. also los, eine handvoll von den dingern geholt und im laufe der nächsten wochen sukzessiv ersetz, weil einer nach dem anderen von den plastidioten losschppert. irgendwelche micoschalter waren nicht verbaut, da hat hop-sing mir nen gefallen getan. jetzt ist seit 15 monaten ruhe im schiff. als ich so ein teil unten hatte, wollte ich mich natürlich nicht auf die depperte rote led verlassen, die mir anzeigt, das alles im grünen bereich ist (warum ist eine ok-leuchte eigentlich rot). also eine zigarre im kalliber arnold schwarzenegger gezückt und schwer rauch gemacht und das ding zugequalmt…reaktion NULL. begeisterung geht anders…
    jetzt ists so, das ich in einem mehrgenerationenhaus lebe und den altersdurchschnitt massiv nach unten drücke ( 😉 ).neuester spass, die oma aus dem erdgeschoss gommt jeden zweiten tag zu mir, ich soll ihr kreischeisen abschalten…spontaner daueralarm, omas mit 160 cm lebendgrösse haben da schlechte karten. ich also in ihre wohnung, blick im kreis, sie brät etwas, abzugshaube rennt, alarm rennt. also hoch, das teil abnehmen, batterie raus, batterie rein (ja, auch da funktioniert der windows-trick. und das ding ist ruhig, blinkt mir ok entgegen…beim nächsten braten das selbe spiel. schwarzeneggertest…kaum war das feuerzeug an der zigarre: grossalarm.
    önorm, din, ce, aller unsinn steht drauf.
    nach dem 3. notruf hab ich angefangen, die melder mal zusammenzutragen und einen massetest zu machen. streng unwissenschaftliche statistik: jeder melder bekommt einen zigarrenhauch. von 27 lösen 3 aus. bratpfannentest, es lösen 7 aus. dann der absolute hardcore-pyromanentest: alter gartengrill, eine hand voll holzkohleanzünder, holzkohle drauf, benzin dazu und mit seeeehr langem arm angezündet, noch ne hand voll altöl dazu, das es richtig fetter rauch wird…ganze 12 haben ausgelöst. das jetzt auszuwerten schenk ich mir, wenns mal brennt, gibts ausreichend brandopfer. wenn die dinger spontan auslösen gibts herzschlagopfer. wie auch immer: schrott, kann man gleich weglassen!

  • +Bernd K Das wärs mir wert. Wenn ich bedenke, daß 1 schlichtes Hamdy mit Akku+ Ladegerät <20€ kostet, kann die Stromversorgung 4 nen Rauchmelder nicht soo viel teurer oder größer sein. Ich wäre bereit 4 1 wartungsfreien Rauchmelder in die Tasche zu greifen. 30€ Stückpreis würde ich mir leisten. 30€ setzt sich zusammen aus <10€ 4 bisherige RM mit Batterie + die erwähnten <20€ für komplette Elektrifizierung 1 billigen Handys. Das ist 4 die Industrie leicht machbar.

  • +Unbekannter Nutzer wenn ich das ding ab habe wird nie wieder montiert verlass dich drauf wenn eins hasse dann sind feuermelder . ich weiß wie laut die sind besonder wenn die battarie leer ist und dann das geblicke . weil nicht weiß von wem das angebracht ist habe das ding noch nicht mit ein besen runter geholt.

  • +Zerobrain wenn man das mit wirbt das das ding in betrieb 10 jahre halten soll der akku dann sollte diese angaben auch stimmen wenn nicht ist in mein augen kundenteuschung.

  • ich werde bald recht schnell mein im schlafzimmer entfernen kein bock aussen tiefschalf für nichts geholt zu werden das kommt auch nicht gut weil sonst astma anfall bekommen durch das aufschrecken.

  • +Ano Nym die rede nvon zuteuer nur wenn die technik von ein smartphone anschaue wie kleine das alles ist und das kann auch mit netzteil betreiben kann da echt nur lachen. ein rauch melder brauch nur ein zugang strom quelle zb steckdose und netzteil gut ist.

  • +Michael Bernhöft Und wird so eine Täuschungshandlung mit Vorsatz begangen, in dem man Fakten einfach in der Werbung weglässt (z.B. der Zusatz: „…in storage“), dann ist das schlichtweg Betrug! Der Vermögensvorteil des Herstellers/Vertreibers des Rauchmelders liegt sowieso auf der Hand.

  • +Krambambulie ich wär froh wenn wüsste wer die rauch melder angebracht hat in neuen wohnung bis jetzt war noch keiner zur kontrolle da wegen den rauchmelder. da ich nicht weiß ob auch einer ist mit fernmeldet kann den ja nich einfach so entfern. diese ficher nerven gewaltig mit den geblicke.

  • Wurde heute um 5 Uhr aus dem Bett geworfen, von diesem beschissenen Rauchmelder der schon 3 mal gepiept hat. Nebenbei ein Fingerschnitt zugezogen, weil ich versuchte den bescheuerten Rauchmelder entgültig auszumachen.

Schreibe einen Kommentar